Banner
 

|    Porsche-Links     |    Motorrad-Links     |    KFZ-Links     |    Kultur     |    Reise     |    PC Hard- & Software     |    HTML & Co.     |    Spezln     |    Bizarro-Welt    |


HTML-Links:

      SelfHTML - Hab ich grad schon wieder gebraucht. SUPER!!!
      StarHTML.de - Passwortschutz ohne viel Aufwand.


... und hier wollte ich eigentlich den Link auf die Seite setzen, welche mich gelehrt hat, eMailadressen verschlüsselt darzustellen, aber ich finde sie nicht mehr. Also kurz zur Info von mir direkt - auch, wenn ich es nicht erfunden habe:

Kurz vorab: Wenn man eMailadressen in der Form irgendwer@irgendwo.by darstellt,

im Quellcode sieht das etwa so aus:

<html>
	<head>
		[...]
	</head>
	<body>
		[...]<br>
			<a href="mailto:irgendwer@irgendwo.by">irgendwer@irgendwo.by</a><br>
		[...]<br>
	</body>
</html>

hat das den Nachteil, dass so genannte SpamBots die eMailadresse finden können. Spambots sind kleine Programme, die über Verlinkungen von einer Seite auf die nächste springen und überall, wo sie auf eine Zeichenfolge "xxx@yyy.zz" stoßen, diese als eMailadresse erkennen und "ernten".
Die Adressen werden dann in Listen gespeichert und diese werden dann zum Spamverteiler, auf dass auch Ommi ihre Portion "Vi4gr4" erhält...

Es ist also ratsam, die eigene eMailadresse (und die anderer Leute) nicht in o.g. Form im Klartext darzustellen. Eine Möglichkeit, diese Verschlüsselung darzustellen, ist, die Adresse als kleines Bildchen einzubinden. Der Nachteil ist allerdings, dass jeder Benutzer / Surfer die Adresse erst abtippen muss und nicht direkt anklicken kann.

Wesentlich eleganter geht es nach folgendem Prinzip:
Man stelle sich ein kleines Programm - ein so genanntes Script - vor, dass zunächst zwei Variablen Name und Domain definiert, und anschließend den Befehl erteilt, "Schreibe 'Name'+'@'+'Domain'".
Damit wird der Quellcode nicht mehr direkt für den Spambot lesbar und die Adresse kann denn och angeklickt werden.

Das Ganze im Quelltext für Euch:

<html>
	<head>
		[...]
	</head>
	<body>
	<SCRIPT language="JavaScript">
	<!--
	var name = "irgendwer";
	var domain = "irgendwo.by";
	document.write('<a class=\"bottom\" href=\"mailto:' + name + '@' + domain + '\" ');
	document.write('onMouseOut=\"window.status=\'\'; return true;\"
	onMouseOver=\"window.status=\'Statusleistentext\'; return true;\"
	onFocus=\"if(this.blur)this.blur();
	window.status=\'Statusleistentext\'; return true;\">');
	document.write('eMail</a>');
	// -->
	</SCRIPT>
	</body>
</html>

Auf der HP erscheint das dann als



Viel Erfolg und eine Spam-arme Zeit!

Markus